Portail  Recherche  Actualités  Parutions  Rechtsvergleichung als Erkenntnismethode

328mohnhauptdruck


Parution : 02/2022
Editeur : Vittorio Klostermann
ISBN : 978-3-4650-4536-6
Site de l'éditeur
Notice SUDOC

Rechtsvergleichung als Erkenntnismethode

Historische Perspektiven vom Spätmittelalter bis ins 19. Jahrhundert

Heinz Mohnhaupt

Présentation de l'éditeur

Das Vergleichen ist eine Erkenntnistechnik mit langer Tradition. Als "Komparatistik" betrifft sie heute fast alle wissenschaftlichen Disziplinen, und in der Rechtswissenschaft hat die "Rechtsvergleichung" eine besondere Bedeutung erlangt. Das Aufeinandertreffen verschiedener Rechtsordnungen verlangt von Praxis und Wissenschaft, die Anwendbarkeit konkurrierender Entscheidungsgrundlagen und die Möglichkeiten ihrer Vereinheitlichung zu klären. Rechtsvergleichung hat für Staat, Verfassung und Gesellschaft immer eine große Rolle gespielt, wenn es darum ging, bestmögliche Lösungen im Wettbewerb rechtlicher Angebote zu finden.

Studien zur europäischen Rechtsgeschichte , Vol. 328 , 248 pages.  59,00 €

Conférence des Doyens
Université numérique juridique Francophone
Avec le soutien de l'Académie des Sciences Morales et Politiques
Avec le soutien du Ministère de l'Enseignement supérieur, de la Recherche et de l'Innovation.
Copyright © 2022 Portail Universitaire du droit - Tous droits réservés
Une réalisation Consultech